Häusliche Pflege

Fachartikel aus der Zeitschrift „Häusliche Pflege“

Andreas Heiber

Hier spricht Heiber

Eigenständige Betreuungsdienste: wirklich eine gute Idee?

Details
Andreas Heiber / Gerd Nett

Chaos statt System

Die Vergütung in den einzelnen Bundesländern. Teil 2 des Beitrages

Details
Andreas Heiber / Gerd Nett

Föderales Stückwerk

Die Vergütung in den einzelnen Bundesländern.

Details
Andreas Heiber

Hier spricht Heiber

Die Grenzen der Digitalisierung

Details

BUURTZORG

Pflege niederländischer Art

Details

Vergütungsverhandlungen führen

Lesen Sie die letzten Änderungen im PSG III, u.a.:

  • Vergütung von Leistungen
  • der Führung von Vergütungsverhandlungen
  • Vergleichbarkeit der Preise
Details

Pflegereform 2017: Die Chancen überwiegen

Nicht nur das neue Jahr beginnt, sondern auch die neue Pflegeversicherung. Denn wenn eine Reform die Pflegelandschaft dauerhaft verändert wird, ist es die Einführung des neuen Einstufungsbegriffs. Was sind für die ambulante Pflege die wichtigsten Auswirkungen?

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 9 – Vertragsgespräche führen

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

Schulung für den NBA!?!

Das Jahr 2017 wird die Pflegeversicherung verändern: nicht gleich schlagartig, aber schrittweise. Denn der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff verändert die Einstufungen und Ansprüche der Pflegebedürftigen. Was bedeutet das für die Mitarbeiter: praktisch formuliert: was müssen sie 2017 neu lernen und wissen und wie können Schulungsinhalte und -bausteine aussehen?

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 8 – Begriffe richtig benennen

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 7 – Neue Kostenvoranschläge planen

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 6 – Personalressourcen frühzeitig erschließen

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 5 – § 45b: Der erhöhte Betrag entfällt, trotzdem mehr Geld vorhanden!

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 4 – Probleme bei der WG Finanzierung?

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 3 – Vergütungen anpassen?

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 2 – Serviceleistungen dokumentieren

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details

PSG II – Serie: Das PSG 2 erfolgreich umsetzen: Teil 1 – Der Ambulante Zeitplan

In dieser Serie geht es darum, die Möglichkeiten und Herausforderungen, die mit dem PSG 2 und der Einführung des neuen Bedürftigkeitsbegriffs kommen, strategisch zu meistern.

Details
Andreas Heiber / Gerd Nett

PSG II – Was zu tun ist – Die Umstellung langfristig vorbereiten!

Das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) ist verabschiedet.
Was nun zu tun ist beschreiben Andreas Heiber und Gerd Nett in diesem Artikel.

Details