Das Pflege-Stärkungsgesetz 1

Was ist zu tun? Chancen und Risiken

Unternehmensberater und Fachautor Andreas Heiber beleuchtet die Details der neuen Pflegereform und hinterfragt sie kritisch.
Von zentraler Bedeutung für die ambulante Pflege sind:

  • die neuen Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45b
  • die Tagespflege als eigenständiger Partner
  • veränderte Bestimmungen für ambulante Wohngemeinschaften
  • gestärkte Verhinderungspflege, gestrichene Zeitabrechnung: Chancen und Risiken 

Dieser praktische Ratgeber erläutert die kommenden Änderungen und stellt die Begründungen des Gesetzgebers vor. Andreas Heiber beschreibt, was Sie zur Umsetzung schon heute tun können und müssen.

Das Pflege-Stärkungsgesetz 1 tritt am 1. Januar 2015 in Kraft. Was bedeutet das für die ambulante Pflege? Welche Chancen und Risiken bringt das neue Gesetz mit sich?

Heiber, Andreas
Das Pflege-Stärkungsgesetz 1
Was ist zu tun? Chancen und Risiken

100 Seiten, kartoniert;
1. Auflage, März 2015

Formathöhe: 24 cm
Formatbreite: 17 cm

Zur Bestellung im Vincentz-Shop
ISBN-13: 978-3-86630-382-9